Ford wird auf der AMI in Leipzig noch einen draufsatteln auf den Renner Ford Focus RS. Mit 350 PS wird der RS 500 noch einmal 50 PS mehr unter der Haube haben als der RS.

Das maximale Drehmoment des 2.5 Liters Fünfzylinders liegt bei 460 Newtonmetern.Dadurch wird die Vorderachse deutlich belastet.Der kompakte Ford Focus verfügt über eine spezielle Vorderachse mit breiter Spur und Sperrdefferenzial.

Er schnellt von 0 auf 100 km/h in grade mal 5,6 Sekunden.Mit den fast 50 PS mehr sprintet der Focus RS 500 in 5,6 Sekunden auf Tempo 100. Erst bei 263 km/h ist Schluss mit dem Vorwärtsdrang.Eine Plakette an der Fahrzeugflanke und im Innenraum trägt die individuelle Nummer des limitierten Autos.

 Bis dahin hält die Focus-Baureihe den Rekord für das stärkste Serienfahrzeug in der Kompaktklasse. Leistungsmäßig mithalten kann nur das BMW 135i Coupé mit Heckantrieb und 306 PS sowie der 270 PS starke VW Golf R mit Allradantrieb.Der Termin wann der Ford Focus RS 500 auf den Markt kommt steht noch nicht fest.

 

 

Quelle:www.t-online.de