Die ersten Exemplare des BMW‘s Z4 GT3 wurde an die privaten Rennteams ausgeliefert.Die das Fahrzeug wird nun für die Einsätze in internationalen Meisterschaften vorbereitet.

Größter Unterschied zum Serienfahrzeug mit sechs Zylindern ist der 4,0-Liter-Achtzylinder-Motor. Das Aggregat leistet über 480 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequenzielles Sechsgang-Getriebe.Der Leichtbau an allen Teilen ist auch vorhanden.

Heckschürze, Motorhaube, Dach,und weitere Bauteile sind aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gemacht. Dadurch nimmt das Gewicht des BMW Z4 GT3 für den Rennsporteinsatz auf 1200 Kilogramm ab.

Sie ist mit einem Rohstabilisator mit Verstellschwertern ausgestattet. In die Stahlblechkarosserie des Sportwagens wird eine Sicherheitszelle aus hochfestem Präzisionsstahlrohr eingeschweißt. Der BMW Z4 GT3 kostet als Rennfahrzeug 298.000 Euro – ohne Mehrwertsteuer.

 

 

 

Quelle:www.t-online.de