Nach langem warten wird der neue Audi A1 vorgestellt. Der Einstiegspreis fängt mit etwa 16.000 Euro an. Premiere feiert der kleine Audi A1 auf dem Auto Salon Genf.

Der Kühlergrill stellt mit seinen angeschrägten oberen Ecken “eine neue Stufe” dar.Der Eindruck in der gerade ist  in der Seitenansicht.Ist der leicht ansteigende Verlauf der Linien. Ebenfalls werden die Rückleuchten bei dem Audi A1 betont.

Die Designer ließen sich von den Flugzeugtragflächen inspirieren.Die vier runden, weit herausgezogenen Luftausströmer erinnern an die Turbinen eines Jets.Auf Wunsch leuchtet eine weiße Corona Aufschrift indirekt aus der Kontur der Lautsprecherblenden. Das soll den  hochwertigen Anspruch der Anlage hervorheben.

Bei einer Länge von 4,0 Meter misst das erste Modell von Audi 1,74 Meter in der Breite und 1,42 Meter in der Höhe. Der Radstand beträgt 2,47 Meter, entsprechend kurz ausgefallen sind die Überhänge.1045 Kilogramm wiegt der A1 in der leichtesten Ausstattung.

Beim Antrieb kommen Motoren des VW Polos zum Einsatz. Sämtliche Motoren folgen dem Downsizing Prinzip.Sie ersetzen den Hubraum durch die neue Turbo aufladung, und sie beziehen den Kraftstoff per einspritzung.

Zum Einsatz kommen Rekuperation und das Start-Stopp System.Der Verbrauch des Audi A1 soll bei jeglichen Stufen bei 3,8 und 5,4 Liter pro 100 Kilometer liegen.

Der 1,4 TFSI bringt den A1 mit der Siebengang-Automatik in 9,1 Sekunden auf 100 km/h und weiter auf 200 km/h Spitze. Der durchschnittliche Verbrauch liegt momentan bei 5,1  Liter auf 100 Kilometer.

 

 

Quelle: www.t-online.de