Audi

1909 wurde die Firma von August Horch gegründet. Damals hieß sie noch August Horch Automobilwerke. Auf den Namen Audi kam der Gründer, indem er seinen Nachnamen „horch“ von „horchen“ ins Lateinische übersetzte.
Heute ist die Firmenzentrale in Ingolstadt angesiedelt.
Audi steht im Konzern (Tochterunternehmen von der Volkswagen AG) für höherbepreiste Produkte. Dadurch entsteht ein höheres Preisniveau als beim Mutterunternehmen.
Die Audi AG wie sie heute existiert, wurde aus dem Zusammenlegen der Firmen DKW, Wanderer, NSU und Horch möglich. Daher auch die vier Ringe im Emblem der Marke.
Ab dem Jahre 1910 wurde dann unter dem Namen Audi produziert.
Früher war das Werk in Zwickau heimisch, wurde aber durch den Krieg lahmgelegt und auch teilweise zerstört. Am Ende des Krieges wurde die Auto Union AG (damaliger Name) vollständig aufgelöst.
Danach übernahm VEB den Betrieb. Es wurde der Trabant hergestellt und andere Modelle. Zeitgleich wurde unter dem Namen DKW Audi in Ingolstadt neu gegründet.
Als erster übernahm die Daimler-Benz AG den neuen Hersteller und 1964 wurde das Unternehmen Besitz von der Volkswagen AG, die den Namen Audi wieder populär machte.
Seit dieser Zeit beeindruckt Audi regelmäßig mit neuen technischen Innovationen. 1980 wurde der Quattro-Antrieb eingeführt. Dies ist ein Allradantrieb mit Torsen-Differential, was einen Meilenstein bei Allradfahrzeugen darstellte. Weiterhin ist Audi auch der einzigste Massenhersteller, der die Karosserie aus Aluminium fertigt.
Seit einigen Jahren wurde Audi von Martin Winterkorn geleitet. Er konnte dem Konzern Rekordgewinne verschaffen und das Unternehmen gewinnbringend an den derzeitigen Vorsitzenden Rubert Stadtler übergeben. (Novar)

1 Kommentar zu „Audi“

  • [...] Ab sofort gibt es zwei neue Styling Pakete für den RS 4 von.Diese sollen das Aussehen der Sportlimousine aufwerten  und für mehr Agilität sorgen. Bezeichnet werden diese beiden Versionen als „Blackiexclusive“ und „White exclusive“. Zum veränderten Design kommen auch noch einige Sonderausstattungen hinzu. [...]

Kommentieren