Saab

Saab ist die Abkürzung für Svenska Aeroplan Aktie Bolaget und das Unternehmen wurde im Jahr 1937 gegründet. Damals wurden ausschließlich Flugzeuge für den militärischen Gebrauch hergestellt.

Erst seit dem Jahr 1949 wurde in dem schwedischen Unternehmen ein PKW gebaut, damals der Saab 92. Zwanzig Jahre später fusionierte man mit dem LKW-Hersteller Scania, ebenfalls ein schwedischer Fahrzeugproduzent.

1990 trennte man dann die Fahrzeug- und die Flugzeugproduktion voneinander. Der LKW-Bereich wurde zu einer eigenen AG gemacht, der Scania AG. Die Autosparte wurde zu fünfzig Prozent von der US-amerikanischen General Motors Corporation aufgenommen.
Die andere Hälfte gehörte der schwedischen Industriellen-Familie Wallenberg. Im Jahr 2000 kaufte aber General Motors auch diese Anteile und wurde somit zum alleinigen Eigner.

Der Flugzeugbau konnte aber eigenständig gehalten werden und produziert aktiv für den militärischen und auch für den zivilen Markt.

Bekannt geworden sind die Saab Automobile durch die vielen Modelle, die durch einen leistungsfähigen Turbomotor mit Direktzündung angetrieben wurden. Außerdem haben die Saab-Modelle einen hohen Grad an Sicherheitsstandards.

Die bekanntesten Modelle sind wohl der Saab 900, der ab 1979 für zwanzig Jahre hergestellt wurde. Dann gab es noch den Saab 9000 von 1985 bis 1998. Die Cabriolets der Automarke Saab werden von den Liebhabern für ihr zeitloses Aussehen und für ihre Langlebigkeit verehrt.

Leider blieb Saab trotz allem Erfolg und des guten Rufes in den vergangenen Jahrzehnten immer nur ein Nischenanbieter. Nur 5.300 Fahrzeuge wurden 2006 in Deutschland neu zugelassen. Der Marktanteil betrug dabei immer zwischen 0,1 und 0,2 Prozent.

Kommentieren